Mittwoch, 2. Januar 2013

Zwei-Null-Eins-Drei ist keine Primzahl

Allen mehr oder weniger regelmäßigen Lesern und auch den zufälligen Tümpelbesuchern alles Gute für 2013!
Für unsereinen kann eigentlich das neue Jahr nur besser werden, als es das alte war.
Manches muss man einfach abschütteln, Neues anpacken, neue Freundschaften schließen, alte pflegen. Mit der Knallerei wurden ja die bösen Geister vertrieben, aber ob damit auch die Guten angelockt werden konnten...



Wir werden ja sehen (müssen), wie die Bilanz letztendlich ausfallen wird.
Zum Weihnachtsfest wurde mir ja ein ganzer Sack voll Gelassenheit geschenkt (1). Nun hoffe ich auch, (2) klares Wasser genauso genießen zu können, wie rauchigen Malt, Pflaumenmus, Rumtopf, Rauchsalami, bittere Schokolade, Mensaessen.
...na ja, das letzte Beispiel war jetzt natürlich Quatsch.
Aber Sie verstehen vielleicht, was ich meine. Zwei Zutaten braucht theoretisch das Glück!
In diesem Sinne uns allen also Gelassenheit (die braucht man wirklich in dieser bekloppten Welt) und eine riesengroße Menge Genussfähigkeit - und das natürlich auch für alle anderen Sinne!

Und genießen Sie doppelt, indem Sie einfach alle Ihre Genüsse teilen!
Ihr Frosch

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hier passt aber auch niemand auf. Obwohl du es ja jetzt einfacher gemacht hast. 2 und 3 sind doch Primzahlen.

Frosch hat gesagt…

Wenigstens passt ja einer auf!

Was es manchmal ausmacht, wenn der eine einen IQ-Test kurz durchprobiert hat...
Internet "büldet" ungemein!
:-)